schubertdetailseite

Dr. Susanne Schubert

Dr. Susanne Schubert
- Wissenschaftliche Mitarbeiterin -

Susanne arbeitet seit Oktober 2010 in Lehre und Forschung am Fachgebiet Raum- und Infrastrukturplanung. Ihre Forschungsschwerpunkte sind das Verhältnis von räumlicher Gesamt- und Infrastruktur(fach-)planung, räumliche Planung und die Energie- und insbesondere „Wärmewende“ und technische und soziale Innovationsprozesse im Zuge der Energiewende und ihre räumlichen Strukturen. In ihrer Dissertation hat sie die Handlungsmöglichkeiten und -grenzen der energie- und gesamtplanerischen Instrumente zur Förderung klimaschonender Wärme- und Kälteversorgungsformen in Deutschland und der Schweiz an insgesamt sechs städtischen Fallstudien untersucht und Reformoptionen für das planerische Instrumentarium sowie Erkenntnisse zum Verhältnis von räumlicher Gesamt- und Infrastrukturfachplanung entwickelt. Während der Promotion war sie ein Semester als Gastwissenschaftlerin an der Uni Basel und erhielt ein Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes. Im Juli 2015 hat sie ihre Dissertation erfolgreich verteidigt. Zudem arbeitet Susanne im LITRES Projekt und untersucht hier die Innovationspfade und Entwicklungsoptionen von Mini-/Mikro-KWK Anlagen in Berlin und im Ruhrgebiet. Susanne hat ihren Bachelor- und Masterabschluss in Stadtplanung und Stadtentwicklung an der HafenCity Universität in Hamburg gemacht.

FORSCHUNGSSCHWERPUNKTE UND –INTERESSEN

  • Wärmeversorgung
  • Planungs- und Umweltrecht
  • Global environmental governance

Lebenslauf

Forschungsprojekte

Publikationen