Infrastrukturplanung

Städtische und regionale Infrastrukturplanung

Lehrveranstaltung im Diplom-Vertieferstudium bzw. Masterstudium
Vorlesung und Übung zur Vorlesung, (6 CP, 4 SWS)

Studiengänge: MSc. BauI, MSc. UI, MSc. WiBI und Interessierte aus anderen Studiengängen der Geistes-, Sozial- und Ingenieurwissenschaften

Termine: Montag, 13:30 bis 15:00 und Mittwoch, 10:00 bis 11:30, L 501/206

Sprache: deutsch, Literatur teilweise englisch

Fachprüfung: 30 min. mündliche Prüfung

Literatur: Zusammenstellung auf Fachgebietshomepage

Die Lehrveranstaltung gibt einen Einblick in die historische Entwicklung und die übergreifenden Merkmale technischer Infrastruktursysteme (Energie, (Ab-)Wasser, Abfall, Verkehr, Telekommunikation) sowie deren Bedeutung für Architektur, Städtebau und Raumentwicklung. Im Unterschied zu anderen Fächerangeboten der Ingenieurwissenschaften stehen die sozialen Organisationsformen der Infrastrukturversorgung, also die Wirtschaftsstrukturen, die Nutzer von Infrastrukturdienstleistungen sowie die Besonderheiten der öffentlichen Regulierung im Mittelpunkt der Veranstaltung. An konkreten Fallstudien werden städtische und regionale Infrastrukturprobleme beleuchtet und planerische Handlungsmöglichkeiten erörtert. Hierbei wird gefragt:

  • Welche Bedeutung haben diese Techniksysteme für moderne Gesellschaften und die Entwicklung von Städten (z.B. im Umweltschutz und in der Daseinsvorsorge)?
  • Warum sind diese Systeme so schwerfällig und verändern sich meist nur über lange Zeiträume?
  • Welche Veränderungen gehen mit aktuellen technischen Innovationen (z.B. im Bereich erneuerbarer Energien), mit der Einführung von Wettbewerb, mit der Privatisierung von Stadtwerken und mit neuen umweltpolitischen Rahmenbedingungen einher?
  • Welche Konflikte zeichnen sich beim Bau von Infrastrukturanlagen bzw. bei der Einführung technischer Neuerungen ab?
  • Welche Planungs- und Steuerungsansätze eignen sich für eine umwelt- und sozialverträgliche Modernisierung der Infrastrukturen?

Inhalte

  • Begriff der Infrastruktur und der Infrastrukturplanung
  • Die historische Entwicklung von technischen Infrastruktursystemen
  • Die sozialwissenschaftliche Debatte um Large Technical Systems
  • Infrastrukturen und Städte
  • Die Privatisierung und Liberalisierung technischer Infrastruktursysteme
  • Überblick über Struktur und Regulierung der wichtigsten Infrastruktursektoren (Wasserver- und Abwasserentsorgung, Energieversorgung, Telekommunikation, Abfallentsorgung, Verkehrssysteme)
  • Infrastrukturprobleme und Planungsansätze in Schwel-len- und EntwicklungsländernUmweltprobleme und umweltpolitische Regulierung technischer Infrastrukturen
  • Die Nutzer als wichtiger Bestandteil von Infrastruktursystemen
  • Neue Planungsansätze zur (ökologischen) Modernisierung von Infrastrukturen