Raumplanung und Stadtentwicklung

„Welten zwischen Westend und Gallus. Wohnen, Städtebau und soziale Ungleichheit in Frankfurt am Main“ (Raumplanung und Stadtentwicklung)

Modul B 21 (Bachelor Architektur) und M 13-16 (Master Architektur)

Sag mir wo du wohnst – und ich sag dir, wer du bist! Großstädte wie Frankfurt sind Orte, an denen gesellschaftliche Unterschiede in aller Schärfe anzutreffen sind. Sie prägen auch die verschiedenen Wohnquartiere: Soziale Ungleichheit drückt sich nicht nur in Kleidung, Autos, Urlaubszielen, sondern gerade auch im Wohnen aus – durch die Lage eines Quartiers im Stadtraum, Gestaltung von Freiraum und Städtebau, durch die vorhandenen Versorgungseinrichtungen (Discounter oder Weinboutique), die Position eines Wohngebäudes im Quartier (an der Bahnlinie oder am Park), durch den Schnitt der Wohnung und ihre Lage im Gebäude (Erdgeschoss oder Penthouse) und vor allem durch die Architektur des Gebäudes (Materialien, Schmuck, etc.). Wohnungs- und Siedlungsbau sind nicht die Ursache sozialer Ungleichheit – doch sie können diese verstärken, abmildern oder verbergen. Ausgehend von diesen Überlegungen will das Seminar, exemplarisch Siedlungen und Wohnquartiere in Frankfurt seit Ende des 19. Jahrhunderts untersuchen und ihre Bedeutung für die sozialräumliche Ordnung der Stadt-(region) abschätzen. Im Mittelpunkt stehen folgende Fragen: Auf welche Weise werden soziale Ungleichheiten durch Architektur, Städtebau und Stadtplanung in einzelnen Quartieren und Siedlungen produziert oder aufgefangen? Hat sich in diesen Feldern der Umgang mit sozialer Ungleichheit im Laufe der Zeit verändert? Wie können Architektur, Städtebau und Stadtplanung einer wachsenden sozialen Ungleichheit in Staädten entgegenwirken?Ergebnis des Seminars soll ein Reader sein, der die Beiträge der Studierenden zu einzelnen Wohnquartieren und Siedlungen zusammenfasst und einen Überblick über die Wohn- und Siedlungsentwicklung in Frankfurt seit dem späten 19. Jahrhundert gibt. Nach Möglichkeit soll dieser Reader veröffentlicht werden.

Aktuell: Teilnehmerliste ArchitektInnen„TN Zwischen Westend und Gallus“