projektseminarkommunaleplanung_1

Projektseminar Kommunale Planung, Ver- und Entsorgung

Lehrinhalte:

Modulinhalte

Für eine reale Gemeinde der Größe von 5.000 – 15.000 Einwohner soll ein Entwicklungskonzept angefertigt werden. In der Regel werden in den Vertiefungsgebieten planerische und technische Details für die Wasserversorgung, die Abwasserbeseitigung und der Saureststoffverwertung erarbeitet. Die einzelnen Teile ergänzen und überschneiden sich in vielfältigster Weise. Ergebnisse des Projektseminars sind neben der Fortschreibung des Flächennutzungsplans, die Vorplanungen für die vorgesehenen Infrastrukturanlagen, ein Erläuterungsbericht mit dem Lösungsweg und den planerischen Überlegungen sowie Karten. Im Einzelnen wird eingegangen auf Abwassertechnik (Abwasserableitung, -behandlung, Schlammbehandlung), Abfalltechnik (Sammlung und Transport, Abfallmengenprognose, Umweltmanagement), Umwelt- und Raumplanung (Planungssystem, Planungsinstrumente, Planungsmethoden) sowie Wasserversorgung (Wassergewinnung, -aufbereitung, -speicherung, -verteilung).

Modulziele

Die folgenden fachlichen und überfachlichen Ziele werden durch das Projektseminar verfolgt:

Eingrenzung und Konkretisierung einer offenen Aufgabenstellung aus der Praxis, Einüben typischer Planungsschritte, Erarbeitung und Umsetzung eines gruppenspezifischen Zeit- und Projektmanagements, Führen von Gruppendiskussionen mit der Notwendigkeit einer Entscheidungsfindung, Präsentation von Zwischen- und Endergebnissen, Verteidigung der Ergebnisse in einer mündlichen Prüfung

Voraussetzungen:

Grundlagen der Raum- und Infrastrukturplanung

Grundlagen der Wasserver- und -entsorgung oder:

Abwassertechnik1 + Wassergüte und Wasserversorgungstechnik

Grundlagen der Abfalltechnik